Symphonieorchester Vorarlberg
 

Aus dem Orchestergraben – Bernhard Lampert fiebert dem 100. Auftritt entgegen

„Die Trompete habe ich schon mit acht Jahren im elterlichen Wirtshaus in Göfis geblasen und mir so mein Taschengeld aufgebessert“, lacht Bernhard Lampert.

Im Symphonieorchester Vorarlberg ist er seit 1996 mit von der Partie. In einer der nächsten Produktionen wird der sympathische Musiker sein Blechblasinstrument bereits zum hundert­sten Mal für unser Orchester zum Klingen bringen. „Das Orchester hat sich in dieser Zeit qualitativ enorm gesteigert und ist zu einem homogenen Klangkörper herangewachsen. Die Mitwirkenden werden mit der Zeit reifer, man lernt von verschiedenen Musikerpersönlichkeiten wie beispielsweise Kirill Petrenko und nicht zuletzt feilt Gérard Korsten kräftig am Orchesterklang.“ Für die Zukunft sieht Lampert durchaus Möglichkeiten, dass das SOV auch den Weg nach außen sucht – mit guten Produktionen sollte man sich nicht im Ländle verstecken. „Ich hoffe auch, dass das neue Montforthaus pünktlich fertiggestellt und sich mit hervorragender Akustik präsentieren wird.“

Studiert hat der bald zweifache Familienvater in Feldkirch, Luzern sowie Naturtrompete bei Herbert Walser-Breuss. Schon früh an der historischen Aufführungspraxis interessiert, gründete er 2005 das Barockorchester Concerto Stella Matutina. Seit 2008 etablierte sich ein erfolgreicher Abonnement-Zyklus an der Kulturbühne AmBach in Götzis. Inzwischen ist Concerto Stella Matutina das führende Orchester für Alte Musik in der Region und genießt auch international einen sehr guten Ruf. Viele Musiker kommen aus den renommiertesten Barockensembles Europas wie Concentus Musicus Wien, English Concert oder L´Orfeo Barockorchester. „Es ist eine gute Symbiose mit dem SOV“, erklärt Bernhard Lampert, „weil wir verschiedene Epochen abdecken, gibt es nur wenige Überschneidungen im Repertoire. Es gibt neben mir auch noch einige andere Musiker, die in beiden Orchestern tätig sind.“

Zurück zur Newsletter-Übersicht


Fenster schließen
Karte direkt bei v-ticket bestellen
Im untenstehenden Bereich bestellen Sie direkt bei v-ticket eine Konzertkarte!