Symphonieorchester Vorarlberg
 

Aus dem Orchestergraben – Anita Martinek

Die gebürtige Salzburgerin studierte am Mozarteum und lebte dann zwei Jahre in Wien, bevor sie sich schließlich für Bregenz als Lebensmittelpunkt entschied. Demnächst steht ihr hundertster Einsatz im Symphonieorchester Vorarlberg bevor. Anita Martinek: „Vor allem seit Gérard Korsten Chefdirigent ist, hat sich die Qualität sehr gesteigert. Ich hoffe, dass das positive Arbeitsklima weiterbesteht und wir das künstlerische Level halten können.

In der finanziellen Situation ist es sehr schwierig, hervorragende Leute zu holen beziehungsweise zu halten. Die Violinpädagogin an der Bregenzer Musikschule würde sich wünschen, dass das Symphonieorchester künftig auch österreichweit mehr ins öffent­liche Wahrnehmungsfeld rückt. „Das vielleicht Wichtigste wäre ein eigener Proberaum für das Symphonieorchester Vorarlberg. Es ist eigentlich unglaublich, dass das Architektur­land Vorarlberg, es nicht schafft, für sein Orchester eine fixe Bleibe mit vernünftiger Infrastruktur zu schaffen.“

Seit rund fünf Jahren ist Anita Martinek auch in der Orchestervertretung tätig: „Einfach aus Interesse, was im Hintergrund läuft. Man kriegt deutlicheren Einblick und sieht, wie viel Arbeit dahintersteckt. Der Vorstand arbeitet wirklich gut und ist sehr bemüht um das Wohl des Orchesters.“

Anita Martinek ist zudem Primgeigerin im Liebenstein-Quartett, bestehend aus vier Damen des Symphonieorchesters Vorarlberg, sein Debüt. Anita Martinek zu den Beweggründen: „Der Kammermusikgedanke ist sehr wichtig für das Orchesterspiel.“ Es gibt im Umfeld des Symphonieorchesters Vorarlberg auch Formationen wie das Ensemble Plus, bei dem sich Martinek ebenfalls seit Jahren engagiert. „Bis jetzt gab es kein in Vorarlberg ansässiges Streichquartett. Diese Lücke konnten wir nun schließen. Unser Ziel ist es nun, das Repertoire kontinuierlich zu erweitern, was bei der hervorragenden Literatur für diese Besetzung eine große Herausforderung aber auch Freude bedeutet.“

zurück zur Newsletter-Übersicht


Fenster schließen
Karte direkt bei v-ticket bestellen
Im untenstehenden Bereich bestellen Sie direkt bei v-ticket eine Konzertkarte!