Symphonieorchester Vorarlberg
 


Medienreaktionen anlässlich der letzten Aufführungen

Konzert 1: Gérard Korsten und Alessio Allegrini

Ein ausverkauftes Haus bejubelte ein glänzend aufgelegtes Orchester.
Vorarlberger Nachrichten


Konzert 2: David Wroe und Eugene Ugorski

Unglaublich, welch hoch professionelle Leistungen in allen Registern von diesem mit allein 50 Streichern groß besetzten Klangkörper heute abrufbar ist.
Vorarlberger Nachrichten

Grandios instrumentierte Musik – und das Symphonieorchester Vorarlberg mittendrin. […] Die Musik bestach vor allem mit ihren leisen, irisierenden Passagen, die von den Harfenistinnen Ulrike Neubacher und Elisabeth Goritschnig liebevoll gestaltet wurden. Daneben wirkten die mit großer Kelle angerührten Klang­passagen wie Filmmusik.
NEUE Vorarlberger Tageszeitung




Besucher-Stimmen

Konzert 1: Gérard Korsten und Alessio Allegrini

Das Symphonieorchester hat uns gut gefallen. Vor allem das Hornstück war großartig. Das harmonische Zusammenspiel der Instrumente und die technischen Fähigkeiten der Künstler sind schon etwas ganz Besonderes.
Elke und Martin Feigl, Bregenz

Ich bin begeistert. Besonders das zweite Stück hat mich in Bann gezogen.
Karin Lämmerhirt, Wolfurt

Die Qualität des Symphonieorchesters ist auch in diesem Jahr wieder hervorragend. Sehr gelungen fand ich die musikalische Darbietung der Solisten.
Norbert Amann, Frastanz



Konzert 2: David Wroe und Eugene Ugorski

Mir hat’s gefallen. Die Kompositionen von Samuel Barber finde ich immer besonders gut.
Robert Lutz, Wangs

Ich bin überwältigt. Das Spiel des Orchesters hat mich heute wirklich ergriffen.
Sonja Walser, Weiler

Es hat mir sehr gut gefallen, vor allem der Solist Eugene Ugorski war technisch einfach brillant.
Robert Wocher, Rankweil


zurück zur Newsletter-Übersicht


Fenster schließen
Karte direkt bei v-ticket bestellen
Im untenstehenden Bereich bestellen Sie direkt bei v-ticket eine Konzertkarte!