Symphonieorchester Vorarlberg
 

Neue Orchestervertreter gewählt

Seit diesem Frühjahr hat das Symphonieorchester Vorarlberg neue Vertreter. Hornist Christoph Ellensohn und Fagottistin Heidrun Wirth-Metzler wurden am 22. Mai von den Musikern zu ihren neuen Orchestervertretern gewählt. Die Funktion der Stellvertretung übernehmen Werner Zudrell und Mathias Schmidt.

Die beiden neuen Orchestervertreter wurden für ihr neues Amt vorgeschlagen und haben die Wahl gerne angenommen. „Mir liegt das SOV sehr am Herzen. Ich werde versuchen mit meinen drei ‚Mitstreitern‘ die Anliegen des Orchesters bestmöglich im Vorstand zu vertreten“, erzählt Christoph Ellensohn und hofft, dass er diese interessante aber nicht minder schwierige Aufgabe im Sinne der Musiker so gut wie möglich erfüllt. Auf ihre neue Funktion freut sich auch die Bregenzerwälderin Heidrun Wirth-Metzler, die sich erstmals als Orchestervertreterin engagiert.
Die Musiker im Vorstand zu vertreten ist eine ihrer Aufgaben. „Als Mitglieder des Vorstands haben Christoph Ellensohn und ich jeweils eine Stimme und können somit bei wichtigen Entscheidungen mitreden“, erklärt die 29-Jährige.

„Wir sind der direkte Draht der Musiker in den Vorstand“, bringt es Ellensohn auf den Punkt und ergänzt: „Umgekehrt sind wir auch das Sprachrohr des Vorstands gegenüber den Musikern.“ In enger Zusammenarbeit mit dem Präsidium, der Geschäftsführung und dem Chefdirigenten wollen sie sich um die Anliegen, Beschwerden und Vorschläge der Musiker kümmern. Oberste Priorität hat für sie die Weiterentwicklung des Orchesters.

Die Neugewählten lösen die vorigen Orchestervertreter Markus Ellensohn, Allen Smith sowie Martin Deuring und Anita Martinek ab, die sich für diese Funktion jahrelang zur Verfügung gestellt haben.


zurück zur Newsletter-Übersicht


Fenster schließen
Karte direkt bei v-ticket bestellen
Im untenstehenden Bereich bestellen Sie direkt bei v-ticket eine Konzertkarte!