Symphonieorchester Vorarlberg
 

Musikvermittlung in Klassenzimmern

Seit dieser Saison betreibt das Symphonieorchester Vorarlberg eine Partnerschaft mit der Sportmittelschule Hohenems. Jungen Menschen die klassische Musik näher zu bringen, gehört für das Symphonieorchester zur Erfüllung des Bildungsauftrags.

„Die Schulprojekte geben uns die Möglichkeit, auch Jugendliche zu erreichen, die normalerweise mit unserer Musik gar nicht in Berührung kommen würden“, erklärt Anna Hepberger, Initiatorin des Projekts und Mitglied des Symphonieorchesters Vorarlberg. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Andreas Schuchter, Hornist und Mitglied des Sonus Brass Ensemble, führte sie kürzlich mit den ersten Klassen der Hauptschule Hohenems ein Projekt zur Musikervermittlung durch.

Workshops in Klassenzimmern
Die beiden Musiker besuchten die Schülerinnen und Schüler aller ersten Klassen und setzten sich intensiv mit dem Werk „Promenade“ für Bläserquintett & Orchester, einem Werk aus dem aktuellen Programm, auseinander. In einem Workshop wurde das Stück besprochen, beispielsweise seine Entstehungsgeschichte. Auch gemeinsames Musizieren stand auf dem Programm. „Uns ist es sehr wichtig, dass die Jugendlichen die Musik selbst spüren und erfahren können“, berichtet Hepberger, die über einen Abschluss der Pädagogischen Hochschule verfügt.

Musik spüren und erfahren
Die Jugendlichen spielten im Unterricht gemeinsam mit den Berufsmusikern Auszüge des Werks nach. Das Symphonieorchester stellte dazu verschiedene Instrumente, beispielsweise Trommeln oder Glockenspiele, zur Verfügung. „Das Schöne am gemeinsamen Musizieren ist, dass es die Menschen vereint. Kulturelle und soziale Hintergründe werden unwichtig“, erzählt Hepberger. Beim Rhythmus-Klatschen konnten sich die Jugendlichen nochmals intensiv mit Takt und Musik beschäftigen.

Besuch bei der Uraufführung
Nach dem Workshop besuchten die Schüler und Schülerinnen eine Probe des besprochenen Werks. Auch Karten für die Uraufführung stellte das Symphonieorchester den Teilnehmern zur Verfügung. „Das Interesse der Jugendlichen war sehr groß“, berichtet Hepberger. „Im Jänner starten wir bereits ein Projekt mit den zweiten Klassen der Sporthauptschule Hohenems. Die Partnerschaft wird über das gesamte Schuljahr fortgeführt. Auch andere Schulen haben bereits angefragt. Die positive Resonanz freut uns sehr.“

zurück zur Newsletter-Übersicht


Fenster schließen
Karte direkt bei v-ticket bestellen
Im untenstehenden Bereich bestellen Sie direkt bei v-ticket eine Konzertkarte!