Symphonieorchester Vorarlberg
 

Konzert 2 – Orchester feiert Jubiläen mit besonderem Musikerlebnis

Doppelten Grund zum Feiern hat das Symphonieorchester Vorarlberg beim zweiten Konzert des aktuellen Abonnementzyklus: Neben dem 30-jährigen Bestehen des Orchesters wird das 10-jährige Jubiläum von Gérard Korsten als Chefdirigent begangen. Gefeiert wird dies am 4. Dezember im Montforthaus in Feldkirch und am 6. Dezember im Festspielhaus Bregenz.

„Es ist uns ein großes Anliegen, das Jubiläum mit allen zu feiern, die zu unserem Erfolg beitragen“, erklärt Geschäftsführer Thomas Heißbauer und verweist auf Abonnenten, Freunde und Musiker. „Im Anschluss an das Konzert erwartet die Besucher auf Einladung des Orchesters ein Umtrunk“, hält sich Heißbauer in Bezug auf die geplanten musikalischen Überraschungen bedeckt.

Auf dem Programm der Jubiläumskonzerte in Feldkirch und Bregenz stehen Werke des böhmischen Komponisten Antonín Dvořák und dem 68-jährigen Amerikaner John Adams. Eröffnet wird das Konzert mit den Symphonischen Variationen von Dvořák. Das Werk war zu Dvořáks Lebzeiten eine seiner beliebtesten und erfolgreichsten Kompositionen.

Für das zweite Werk des Abends, John Adams „Absolute Jest“, bittet Gérard Korsten vier Solisten aufs Podium: Das Apollon Musagète Quartett. Das junge Ensemble mit Pawel Zalejski, dem 1. Konzertmeister des SOV, ist seit dem Sieg 2008 beim ARD-Wettbewerb weltweit erfolgreich.

Den Abschluss findet das Konzert mit der Symphonie „Aus der neuen Welt“ – einem weiteren Werk von Antonín Dvořák. Die im Dezember 1893 in der New Yorker Carnegie Hall uraufgeführte neunte Symphonie krönte das Schaffen des Komponisten.

Konzert 2
Freitag, 4. Dezember 2015, 19.30 Uhr, Montforthaus Feldkirch
Sonntag, 6. Dezember 2015, 19.30 Uhr, Festspielhaus Bregenz

Gérard Korsten | Dirigent

Apollon Musagète Quartett
Pawel Zalejski | Violine
Bartosz Zachłod | Violine
Piotr Szumieł | Viola
Piotr Skweres | Violoncello

Antonín Dvořák: Symphonische Variationen op. 78
John Adams: „Absolute Jest“ für Streichquartett und Orchester
Antonín Dvořák: Symphonie Nr. 9 „Aus der neuen Welt“ e-moll op. 95

Karten
Freier Kartenverkauf bei
Bregenz Tourismus (0043/5574/4080)
Feldkirch Tourismus (0043/5522/73467)
in allen Vorverkaufsstellen von v-ticket (www.v-ticket.at)
und allen Filialen der Volksbank Vorarlberg
Ermäßigungen für Schüler, Studenten, Ö1 Clubmitglieder



Fenster schließen
Karte direkt bei v-ticket bestellen
Im untenstehenden Bereich bestellen Sie direkt bei v-ticket eine Konzertkarte!