Symphonieorchester Vorarlberg
 
„Bach Revolution“ bei den Montforter Zwischentönen

Ein Konzert für echte Musikliebhaber spielt das Symphonieorchester Vorarlberg im Rahmen der Montforter Zwischentöne am 27. Februar 2016. Der Pianist und Komponist Francesco Tristano hat eigens dafür zwei Werke von Johann Sebastian Bach neu inszeniert.

Die durchgehende Programmdramaturgie hält Bachs rhythmischen Strukturen ihren zeitgenössischen Spiegel vor. Auf dem Konzertprogramm stehen das 3. Brandenburgische Konzert sowie das Klavierkonzert Nr. 7, welches in Dialog mit den Eigenkompositionen und Improvisationen des luxemburgischen Künstlers tritt. Tristano zählt zu den wenigen Klassik-Künstlern, für die Hoch- und Clubkultur keine Gegensätze darstellen.

Das Symphonieorchester Vorarlberg ist fester Bestandteil der Veranstaltungsreihe, bei der maßgeschneiderte Formate abseits der üblichen Aufführungspraxis entstehen. Das Konzert, das Pawel Zalejski vom Konzertmeisterpult aus leitet, verspricht einen mitreißenden Abend voller musikalischer Überraschungen – ohne Elektronik, aber mit einer Licht-Dramaturgie weit jenseits „klassischer“ Konzertbeleuchtung. Lassen Sie sich darauf ein!

Mehr Informationen auf www.montforter-zwischentoene.at


Bach Revolution
Samstag, 27. Februar, 20 Uhr, Montforthaus Feldkirch
Francesco Tristano & das Symphonieorchester Vorarlberg

Kartenvorverkauf:
Tourismuscounter in Feldkirch (Telefon +43 5522 73467, karten@feldkirch.at)
in allen Vorverkaufsstellen von v-ticket.at sowie an der Tages- und Abendkassa.
SOV-Abonnenten erhalten 20 Prozent Ermäßigung.


zurück zur aktuellen Orchesterpost



Fenster schließen
Karte direkt bei v-ticket bestellen
Im untenstehenden Bereich bestellen Sie direkt bei v-ticket eine Konzertkarte!