Symphonieorchester Vorarlberg
 
Festspielmatinee mit dem Symphonieorchester, Gérard Korsten und Aaron Pilsan

Am 21. August präsentiert das SOV unter der Leitung von Chefdirigent Gérard Korsten Werke von Miroslav Srnka, Wolfgang Amadeus Mozart und Richard Strauss. Der junge Vorarlberger Pianist Aaron Pilsan wird als Gastsolist zu hören sein.

Die Festspielmatinee gehört zu den Traditionskonzerten des Symphonieorchesters Vorarlberg. Ein faszinierendes Musikerlebnis, das jedes Jahr aufs Neue das Publikum begeistert.

Chefdirigent Korsten eröffnet die Matinee mit der österreichischen Erstaufführung von Miroslav Srnkas Werk Eighteen Agents.

Dem folgt Mozarts Konzert für Klavier und Orchester Nr. 19 F-Dur mit dem Pianisten Aaron Pilsan. Der junge Klaviervirtuose stammt aus Dornbirn und erobert die Konzertpodien im Nu. Schon mehrmals war er Gast bei den Bregenzer Festspielen. In diesem Jahr ist er jedoch zum ersten Mal gemeinsam mit dem Symphonieorchester zu erleben.

Als Konzertabschluss kann das Publikum Richard Strauss´ selten gehörte sinfonische Fantasie „Aus Italien“ genießen. In dieser Komposition brachte Strauss seine Empfindungen beim Anblick der herrlichen Schönheiten der Städte Rom und Neapel zum Ausdruck.


Festspielmatinee
Sonntag, 21. August 2016, 11:00 Uhr, Festspielhaus

Gérard Korsten | Dirigent
Aaron Pilsan | Klavier

Miroslav Srnka: Eighteen Agents (österreichische Erstaufführung)
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 19 F-Dur KV 459
Richard Strauss: Aus Italien op. 16

Einführungsvortrag
45 Minuten vor Beginn (Eintritt frei)

Karten
Tickets Festspielmatinee ("11:00 Uhr Orchesterkonzert" wählen)
oder unter +43 5574 4076

zurück zur aktuellen Orchesterpost



Fenster schließen
Karte direkt bei v-ticket bestellen
Im untenstehenden Bereich bestellen Sie direkt bei v-ticket eine Konzertkarte!