Symphonieorchester Vorarlberg
 
„Texte und Töne“: Wie Literatur und Musik miteinander verschmelzen

Von 5. bis 6. November bietet sich Kulturliebhabern die Möglichkeit, zeitgenössische Musik in Verbindung mit moderner Literatur zu genießen. Zahlreiche Uraufführungen stehen auf dem Programm, darunter Michael Floredos (Kompositionspreisträger des Landes Vorarlberg 2016) „Pastorale“, eine Auftragskomposition des SOV. Das Festival „Texte und Töne“ ist eine Kooperation zwischen SOV, ensemble plus, Literatur Vorarlberg und dem ORF Vorarlberg.

Das Konzert des Symphonieorchesters Vorarlberg wird Scott Voyles dirigieren. Dabei werden Ildiko Raimondi als Sopran und Alexander Janiczek an der Violine als Solisten zu hören sein. Das Konzert findet am 5. November, um 20 Uhr, im ORF Landesfunkhaus in Dornbirn bei freiem Eintritt statt.

Das Symphonieorchester Vorarlberg präsentiert erstmals Kompositionen von Helmut Schmidinger („…und mich nach ihm zu Tode sehnend.“), Alexandra Karastoyanova-Hermentin (Mahagony für Violine und Streichorchester) und Michael Floredos „Pastorale“. Das gesamte Festival-Programm.

zurück zur aktuellen Orchesterpost



Fenster schließen
Karte direkt bei v-ticket bestellen
Im untenstehenden Bereich bestellen Sie direkt bei v-ticket eine Konzertkarte!